HOTLINE* Mo.-Do. 10:00-16:00 + Fr. 10:00-13:00, +49 (0) 6107 - 308 99 66
Hadsch und Umra mit Muhammad Siddiq - Soultreat

NEUE VISABESTIMMUNGEN FÜR HADSCH UND UMRA        

Fingerabdrücke registrieren vor Visabeantragung

Die saudische Botschaft hat nun zum Beginn des neuen Hijri Jahres begonnen biometrische Daten der Hadsch und Umra Pilger zu erheben.

Jeder Pilger muss bereits vor der Visabeantragung seine Fingerabdrücke für die Umra und Hadsch Reise registrieren. Hierfür ist die Firma VFS Tasheel in Berlin und Frankfurt zuständig.

Diese Regelung gilt für alle Pilger zwischen 12 und 70 Jahren. Kinder unter 12 Jahren, und ältere Pilger über 70 Jahren sind von dieser Regelung befreit.

Organisatorisch läuft dies folgendermaßen ab: Nach erfolgreicher Buchung einer Hadsch oder Umra Reise, hat der Pilger bis ca. einen Monat vor Abflug Zeit seine Fingerabdrücke bei Tasheel registrieren zu lassen. Hierfür ist ein Termin notwendig, der nur durch die zuständige Hadsch und Umra Agentur, also durch uns, gemacht werden kann. Tasheel berechnet pro Pilger eine Gebühr in Höhe von 5,-€, die direkt vor Ort zu zahlen ist. Die Fingerabdrücke können auch bereits mehrere Monate vor der Abreise registriert werden. Wichtig ist nur, die Bestätigung aufzubewahren und uns diese gemeinsam mit den nötigen Dokumenten zur Visabearbeitung einzureichen.

 

NEUE HADSCH UND UMRA GEBÜHR IN HÖHE VON SR2000 (ca. 500,-€)

UMRA GEBÜHR:

Das Hadsch Ministerium in Saudi Arabien verlangt ab sofort eine neue zusätzliche Visagebühr für die Umra. Für jeden Pilger, der bereits in 2017/ 1438  zur Umra war, fällt eine zusätzliche Visagebühr in Höhe von SR2000 an, also ca. 500,-€

HADSCH GEBÜHR:

Seit 2016 gilt die neue Hadsch Gebühr für alle die schon einmal zur Hadsch waren.

Demnach fällt für jeden Pilger, der bereits einmal die Hadsch verrichtet hat eine zusätzliche Gebühr in Höhe von SR2000 (ca. 500,-€) an das Hadsch Ministerium an.